SHOP HOME KONTAKT ÜBER UNS IMPRESSUM AGB

Sandfilteranlage für private Schwimmbecken

Sandfilteranlage mit teilbarem Filterkessel Sandfilteranlage mit nicht teilbarem Filterbehälter Filteranlage mit Topmount Ventil
 
Bei Einschicht Sandfilteranlagen handelt es sich um das gängigste Filtersystem in privaten Schwimmbecken.
Das Schwimmbadwasser durchströmt den Filterbehälter / Filtersand von oben nach unten, dabei werden auftretende Schmutzpartikel gefiltert.

Anschließend strömt das gereinigte Wasser über ein am Boden befindliches Kunststoffkreuz mit einer Vielzahl kleiner Schlitzöffnungen zurück zum Becken.
Die Filterschicht besteht meist aus gleichmäßig feinkörnigem Quarzfiltersand mit 0,4-0,8 mm Körnung.
Filtersand sollte aus möglichst reinem Quarz bestehen - gewaschen, geglüht und frei von organischen Stoffen.
Eine Zurückhaltung von Schmutz- und Schwebestoffen erfolgt an der Oberfläche bzw. den obersten Zentimetern der Filtermaterialschicht.

Es handelt sich hierbei um eine Flächen- bzw. Schichtfiltration, wodurch die Schichthöhe relativ niedrig gehalten werden kann. Um eine ausreichende Filterwirkung zu erreichen beträgt die Höhe einer Sandschicht ca. 0,5-1,0 m.

Um einen kontinuierlichen Reinigungseffekt zu erzielen und Verunreinigungen im Filtersand zu lösen wird die Rückspülfunktion verwendet, diese kehrt die Strömungsrichtung des Schwimmbadwassers im Filterbehälter um, das Wasser strömt nun von unten nach oben und bewirkt damit eine Aufwirbelung des Filterbettes.

Durch Verwirbelung und das gegenseitige Aneinanderreiben der Sandkörner lösen sich Schmutzstoffe und Mikroorganismen vom Filtermaterial und werden als Schlammwasser abgeleitet.

Nach Rückspülung des Filterbehälters sollte ein Nachspülen erfolgen, eventuelle Rückstände und Abrieb des Filtermaterials durch das Rückspülen werden beim Nachspülen in den Kanal geleitet. Eine Nachspülzeit von 30-60 s ist bei privaten Filteranlagen ausreichend.

Falls eine noch höherwertige Filtertechnik gewünscht wird, besteht die Möglichkeit exklusive Privatfilter mit einem Düsenboden zur optimalen Wasserverteilung auszustatten. Dies gilt für den Filtereffekt als auch für die Rückspülung.

Ein solcher Aufwand macht jedoch nur Sinn, wenn die Filterleistung entsprechend groß ist, die Fließgeschwindigkeit maximal 50 m/h beträgt, die Schichthöhe des Filtermaterials rund 80 cm beträgt und die Rückspülventilgröße mindestens Ø63 mm (DN 50) aufweist.

Bei Kunststoff Filterbehältern ist die korrekte Werkstoffverarbeitung von entscheidender Bedeutung, man sollte daher darauf achten, dass das gewählte Produkt von einer renommierten Fachfirma stammt welche die entsprechende Qualität gewährleisten kann.

Filter mit Düsenboden sind in der Regel aus hochwertigem GFK-Material mit Filterleistungen von 10, 15, 20 m³/h und in Filterdurchmessern von 500, 600 und 800 mm mit einer Gesamthöhe von rund 1,50 m. Diese Filterkessel besitzen meist eine seitliche Serviceöffnung und wenn gewünscht auch ein Sichtfenster zur optischen Kontrolle des Filtermaterials während des Rückspülens.

Die genannten Konstruktionsparameter sind Funktionsmerkmale, welche bei Filtern im öffentlichen Bereich zwingend vorhanden sein müssen.

Filteranlagen & Pumpen ...

Hochwertige Schwimmbad Filteranlagen und Filtersysteme sind ausgeruestet mit den Pumpen nahmenhafter Hersteller [...]

Neues Filtermedium ...

OC-1 heißt ein neues Filtermedium bei Astralpool für die Anwendung i [...]

Speck Schwimmbadpumpen ...

Speck Filterpumpen aus deutscher Herstellung fuer den Einsatz in privaten Schwimmbaedern [...]

Gartenwelt-Natur ...

Das Online-Gartenmagazin für ökologisches Gärtnern [...]